Sollten Sie Ihren App-Cache auf Android löschen?

Das Löschen des App-Caches ist wahrscheinlich eines der umstrittensten Themen, wenn es um die Wartung Ihres Android-Telefons geht. Viele Menschen löschen instinktiv den App-Cache, entweder um zusätzlichen Speicherplatz freizugeben oder – ob es nun stimmt oder nicht – um zu verhindern, dass ihr Telefon und ihre Apps mit der Zeit träge werden. Es gibt jedoch viele Fragen zu dieser Praxis und dazu, ob sie kurz- oder langfristig wirklich etwas Sinnvolles bewirkt. Einige sind der Meinung, dass Android selbst den App-Cache verwalten sollte und dass ein Eingriff in das Standard-Caching-Verhalten nur zu Problemen führen kann. Aber die Wahrheit ist viel, viel undurchsichtiger.

Einige Apps gehen nicht verantwortungsbewusst mit dem Cache-Speicherplatz um, andere brechen regelrecht zusammen, wenn sie zu viele Cache-Daten verwenden, und einige können sogar abstürzen oder nach einer Aktualisierung nicht mehr funktionieren – ein Problem, das Sie möglicherweise durch Löschen des besagten Cache beheben können. Pauschale Aussagen sind hier also nicht wirklich hilfreich. Aber wir können erörtern, was ein App-Cache ist, warum er wichtig ist und warum Sie ihn auf Ihrem Android-Smartphone möglicherweise löschen sollten.

Was ist ein Cache?

Caching, wie es in der Computerwelt genannt wird, ermöglicht es Anwendungen wie Browsern, Spielen und Streaming-Diensten, temporäre Dateien zu speichern, die als relevant erachtet werden, um die Ladezeiten und das Gesamterlebnis zu beschleunigen. YouTube, Spotify, Google News und viele andere Anwendungen speichern Informationen als Cache-Daten. Dabei kann es sich um Video-Miniaturansichten, den Suchverlauf oder Videoschnipsel handeln, die vorübergehend gespeichert werden, um die Redundanz zu minimieren, die dadurch entsteht, dass der Nutzer häufig um Eingaben gebeten oder Informationen aus dem Internet abgerufen werden müssen.

Caching kann viel Zeit sparen, da die Internetqualität und -geschwindigkeit nicht überall gleich ist. Aber ironischerweise verlangsamen Apps, die viele Daten auf das Telefon laden, dieses letztlich, vor allem wenn nur wenig Speicherplatz zur Verfügung steht.

Unterschied zwischen dem Löschen von Cache und Daten unter Android

Obwohl wir das Löschen von Cache und Daten oft in einem Atemzug erwähnen, handelt es sich bei Android um zwei unterschiedliche Aktionen. Wenn Sie beispielsweise die Spotify-App verwenden, speichert sie Informationen wie die Künstler, die Sie außerhalb Ihrer Bibliothek angesehen haben, die durchsuchten Alben und den Suchverlauf als Cache. Wenn der Cache der App geleert wird, werden alle genannten Daten gelöscht.

Anschließend speichert die Anwendung weitere wichtige Informationen wie Benutzereinstellungen, Datenbanken und Anmeldeinformationen als Daten. Noch drastischer: Wenn Sie die Daten löschen, werden sowohl Cache als auch Daten entfernt. Das Löschen der Daten ist so, als würden Sie eine Anwendung ganz neu starten, als ob Sie sie gerade erst installiert hätten.

Warum sollten Sie den App-Cache löschen?

Der Hauptgrund für das Löschen des Anwendungscaches ist die Freigabe von Speicherplatz, was sich auf die Leistung des Telefons auswirken kann. Das Löschen von Daten ist jedoch ein weitaus dramatischerer Schritt, der in der Regel für den Fall reserviert ist, dass eine App fehlerhaft ist oder nicht gestartet werden kann. Dies kann das Ergebnis einer schief gelaufenen App-Aktualisierung sein, die zu einer Beschädigung früherer Cache-Dateien, zu nicht getesteten serverseitigen Änderungen, zu fehlerhafter Software oder zu einem neuen Betriebssystem-Update für Android führt.

Einige Apps, die schlecht geschrieben sind oder keine gute Sandbox haben, können ein Sicherheitsrisiko darstellen, wenn sie sensible Benutzerinformationen in ihrem Cache und ihren Daten speichern. In einem solchen Szenario ist es sinnvoll, beides zu löschen.

Wann sollten Sie das tun?

Das Löschen des Cache ist immer nur eine vorübergehende Lösung, da jede App, die Sie verwenden, nach dem Löschen des Cache den Speicher wieder mit Dateien füllt. Trotz seiner Vorteile kann ein zu häufiges Leeren des Cache zu einer sinnlosen Aktivität werden, da es den Zweck der Verbesserung der Ladezeiten zunichte macht. Daher ist es ratsam, den Cache nur dann zu leeren, wenn es unbedingt notwendig ist, anstatt dies zur täglichen Routine zu machen.